Schlagwort-Archive: Streik

Konflikt um französische Rentenreform spitzt sich weiter zu

Während die Versorgung mit Treibstoff zusammenbricht, geht die Polizei zunehmend gewaltsam vor.

Der Konflikt um die „Mutter aller Reformen“, wie Nicolas Sarkozy seine Rentenreform nennt, wächst dem kleinen Franzosen über den Kopf. Die Gewerkschaften beschränken sich angesichts der unnachgiebigen und autokratischen Haltung der Regierung längst nicht mehr mit einzelnen Aktions- und Streiktagen. Inzwischen wird in einigen Sektoren schon dauerhaft gestreikt und der Streik hat sich, weil sich Schüler und Studenten angeschlossen haben, längst deutlich verjüngt. Zeigen wird sich das heute erneut, wenn es an diesem Aktionstag in 230 Städten zu Demonstrationen kommen wird.

Interessiert? Bitte hier weiterlesen!

Einsatz der Armee gegen Streikende verlangt

Der französischen Häfen werden durch den Streik der Kranfahrer weiter blockiert und nichts geht mehr. So liegen 70 Schiffe mittlerweile vor der Küste von Marseille die ihre Ladung nicht löschen können. Deshalb hat der Präsident des Arbeitgeberverbandes Jean-Luc Chauvin die Mobilisierung der Armee und Polizei gefordert, um die Blockade der Streikenden am Ölterminal von Fos-Lavéra in Südfrankreich zu brechen.

An einer Pressekonferenz die von France 3 TV übertragen wurde sagte Chauvin, „Wir fordern die Intervention aller Sicherheitsorgane und dass der Staat alles notwendige unternimmt, um die Blockade des Hafens aufzuheben.

Interessiert? Bitte hier weiterlesen!

Frankreichs Benzinproduktion bricht unter Streik zusammen

In Frankreich hat der landesweite Streik nun alle Raffinerien erreicht. Die meisten der zwölf Anlagen können ihren Betrieb nicht mehr aufrechterhalten. An den Tankstellen dürften Hamsterkäufe deshalb massiv zunehmen.

Als letzte Anlage musste Exxon Mobil bei Port Jerome den Betrieb einstellen. Laut einem Sprecher ist wegen der streikenden Ölarbeiter im Hafen Le Havre die Versorgung unterbrochen. Auch Petroplus mit Sitz in Zug musste ihre Raffinerie Petit Couronne schliessen, weil der Streik einen sicheren Betrieb verunmöglicht.

Damit hat sich die Situation seit Donnerstagabend nochmals verschärft: Mittlerweile stehen alle zwölf Raffinerien in Frankreich still oder haben das Shutdown-Programm eingeleitet. Dies teilten die Gewerkschaften mit.

Interessiert? Bitte hier weiterlesen!