Schlagwort-Archive: alternative Energie

Blitzverhinderung als alternative Energiequelle

Die Natur ist voller Energie, wir leben in einem Überfluss an Energie, der unsere Vorstellungskraft noch immer sprengt. Immer wieder tauchen neue Methoden auf, diesen endlosen Vorrat anzuzapfen.

Brasilianische Forscher stellten auf dem Treffen der American Chemical Society eine solche Idee vor: Panels auf den Hausdächern sollen künftig elektrischen Strom aus jener Energie der Atmosphäre erzeugen, die sich sonst in Blitzen entladen würde. „Elektrizität aus der Atmosphäre kann die alternative Energiequelle der Zukunft sein. Mit ihr können Häuser beleuchtet oder Elektroautos betrieben werden“, so Studienleiter Fernando Galembeck von der Universität Campinas.

Interessiert? Bitte hier weiterlesen!

Sonnenwind-Kraftwerk im Weltraum

Nach einem Konzept wären die Satelliten billig und technisch einfach, das Problem bleibt, wie die Energie zur Erde kommen soll.

Vor 50 Jahren überlegte der Physiker Freeman Dyson, dass intelligente Zivilisationen versuchen würden, die Energie, die von der Sonne ihres Planetensystems erzeugt wird, maximal zu nutzen. Er stellte sich vor, dass eine Art Blase oder ein Schwarm von Sonnensegel, das Planetensystem umgeben könnte. Durch eine solche Dyson-Sphäre würde dann nur noch Infrarotstrahlung ausgehen, anhand derer sich dann auch ein Planetensystem entdecken ließe, das von einer intelligenten Zivilisation bewohnt würde.

Zwar wird angesichts der Klimaerwärmung seit einiger Zeit ein wenig realistischer über Geo-Engineering nachgedacht, der Bau von Dyson-Sphären ist bestenfalls Science Fiction. Allerdings gibt es schon länger Überlegungen, wie man die Sonnenenergie aus dem Weltraum als Energiequelle nutzen könnte. Meist ging man davon aus, riesige Sonnensegel zu nutzen, was noch denkbar erscheint. Schwieriger würde denn schon sein, wie man die Energie auf die Erde hinunterbringt. Gedacht wurde beispielsweise daran, den Strom in Mikrowellen umzuwandeln und mit Antennen zu einer Empfangsstation mit riesigen Schirmen auf der Erde zu senden, wo die Mikrowellen wieder in Strom umgewandelt würden.

Interessiert? Bitte hier weiterlesen!

Windanlagen verändern lokales Klima

Wenn sich große Windkraftanlagen ausbreiten, könnte dies Folgen für die benachbarte Landwirtschaft haben

Erneuerbare Energien scheinen das Versprechen mit sich zu tragen, dass sie schonender nicht nur für das Klima, sondern auch für die Umwelt sind. Aber sie greifen natürlich auch in die Umwelt ein und verändern sie, wenn großflächig Solar-, Biomasse- oder Windkraftanlagen errichtet werden. Auch sie könnten Auswirkungen haben, die sich als Geo-Engineering bezeichnen ließen.

Große Windfarmen, so eine in Studie von Wissenschaftlern der University of Illinois, verändern auch die lokalen Lufttemperaturen.

Windkraftanlage auf dem Land

Windkraftanlage auf dem Land

Interessiert? Bitte hier weiterlesen!