WEGEN GLETSCHERSCHMELZE AM POLARKREIS VERSCHIEBT SICH DIE ERDOBERFLÄCHE ZUM ERDMITTELPUNKT

Grönland und Alaska schrumpfen: Jährlich schmelzen riesige Mengen Gletschereis. Durch den Masseverlust verschiebt sich sogar die Erdoberfläche.

Die Nasa Karte zeigt die Masseverluste (blau) und Massegewinne (gelb-rot). Foto: NASA

Die Nasa Karte zeigt die Masseverluste (blau) und Massegewinne (gelb-rot). Foto: NASA

Grönland ist weltweit der Hauptverlierer an Eismasse. Die Insel gibt rund 104 Milliarden Tonnnen Gletschereis pro Jahr Jahr ans Meer ab. Kurz danach folgt Alaska, hier schmelzen zwei Tonnen weniger Eis im Jahr als in Grönland. An dritter Stelle liegt die Westantarktis, wo etwa 64 Milliarden Tonnen Gletschereis wegschmelzen.

Das zeigt eine Weltkarte, die europäische Wissenschaftler und Nasa Experten in der Zeitschrift „Nature Geoscience“ veröffentlicht haben. Auf der Karte ist zu sehen wie sich die Massen von der letzten großen Eiszeit vor etwa 20.000 Jahren bis heute auf der Erde verschoben haben.

Die Daten dazu wurden per GPS und durch die amerikanische Satellitenmission „Grace“ erhoben. „Der nun festgestellte Eisverlust liegt in Grönland und in der Antarktis unter bisherigen Schätzungen“, sagt Nasa Forscher Xiaoping Wu trotz der hohen Zahlen.

Die Folgen der Gletscherschmelze sind weitreichend. So hebt sich die Erde allmählich dort, wo sich das Eis zurückzieht. Zudem verschiebt sich die Erdoberfläche relativ zum Erdmittelpunkt um rund 0,88 Millimeter in Richtung Nordpol.“Diese Entwicklung zeigt dass entweder die unteren Erdkrusten viel lebendiger sind als wir dachten, oder dass die Geschichte der Gletscherschmelze auf der Erde grundsätzlich überdacht werden muss“, so Wu.

Erhoben wurden die für die Klimaforschung wichtigen Daten durch GPS-Stationen sowie durch das GRACE-Satellitenprojekt. Seit 2002 vermessen dazu zwei hintereinander fliegende Satelliten ihren Abstand und registrieren penibel jede Änderung der Flughöhe, die von der Gravitation der Erde beeinflusst wird.

Quelle: welt-online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s