NATÜRLICHER PFLANZENWIRKSTOFF EMODIN GEGEN DIABETES

Forscher vom „Shanghai Institute of Materia Medica“ der „Chinese Academy of Science“ haben in einer Versuchsreihe mit Mäusen gezeigt, dass der natürliche Pflanzenwirkstoff Emodin, welcher aus verschiedenen chinesischen Kräutern gewonnen wird, die Auswirkungen von Typ-2-Diabetes reduziert.

Das Forscherteam um die Spezialistin Dr. Ying Leng hat seine Ergebnisse in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „British Journal of Pharmacology“ veröffentlicht und kommt hier zu dem Schluss, dass Emodin als natürliches Extrakt aus verschiedenen Chinesischen Kräutern Personen mit Typ-2-Diabetes (Altersdiabetes) bei ihrer Erkrankung helfen kann. Auch bei anderen Stoffwechselkrankheiten die in Verbindung mit Insulinresistenzen stehen, verspricht Emodin Abhilfe, so die Expertin Dr. Leng. „Unsere Versuche haben gezeigt, dass dieser natürliche Extrakt aus chinesischen Kräutern Menschen mit Typ-2-Diabetes helfen kann. Mit dieser Erkenntnis können wir Stoffe, die ähnlich wirken wie Emodin, zu einem Medikament weiterentwickeln“, erklärte Dr. Leng im „British Journal of Pharmacology“.


Der Prozess, den die Wissenschaftler für die Wirksamkeit von Emodin zu Grunde legen, ist im wesentlichen auf die Funktion des Enzyms 11-HSD1 zurückzuführen. 11-HSD1 hilft im menschlichen Körper als Enzym beim Abbau von Glukose zu Glucocorticoiden. Bei der Aufnahme von Zucker über die Nahrung werden im Körper Insulin und Glucocorticoide freigesetzt, die eine gegenläufige Wirkung haben: Insulin baut den Zucker im Blut ab, Glucocorticoide erhöhen den Blutzuckergehalt. Da 11-HSD 1 als Enzym die Produktion von Glucocorticoiden fördert, sinkt der Blutzuckerspiegel nach der Nahrungsaufnahme nicht wieder wie vorgesehen. Da Diabetiker resistent gegen Insulin sind und der Zucker im Blut demnach nicht abgebaut werden kann, ist dieser Prozess bei ihnen besonders problematisch. Emodin hemmt den Ergebnissen der Studie zu Folge die Wirkung von 11-HSD 1, reduziert so die Glucocorticoide, senkt den Blutzuckergehalt und lindert die Symptome der Typ-2-Diabetes.

So haben die Wissenschaftler bei der Untersuchung an fettleibigen Mäusen mit Diabetes Typ-2 , eine eindeutig positive Wirkung der Einnahme von Emodin auf den Blutzuckerspiegel feststellen können. Zudem reduzierte sich ihr Gewicht sowie der Anteil an Körperfett und es war eine wesentliche Verbesserung der Blutwerte zu erkennen, so Dr. Ying Leng zu den Ergebnissen der Studie. Das Enzym 11beta HSD-1, das auch im Fettgewebe vorkommt beeinflusst außerdem die Produktion des Stresshormonss Cortisol,welches für den Fettansatz im Bauchbereich verantwortlich gemacht wird, der seinerseits als besonderes Risiko für Diabetes-Erkrankungen undHerzleidenn betrachtet wird.

Quelle: Heilpraxis.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s